Planspiel „Entscheidung im Stadtrat“

Der Morgen des Planspiels begann mit den Parteitagen. Dort wurden das Parteiprogramm bestimmt und die Bürgermeisterkandidatin beziehungsweise der Bürgermeisterkandidat gewählt. Währenddessen führten die „Pressevertreter“ einige Interviews mit den Parteimitgliedern.

Nach einem Wahlkampf, bei dem die Interviews mit den Kandidatinnen und Kandidaten vorgeführt und Wahlkampfreden gehalten wurden, kam es zur geheimen Bürgermeisterwahl. Bereits im ersten Wahlgang konnte der Kandidat der Grünen, Torben Hinrichsen, mit der absoluten Mehrheit die Wahl für sich entscheiden.

Nun haben die Fraktionen, aber auch der Bürgermeister, die Anträge für die kommende Ratssitzung ausgearbeitet.

Auf der Ratssitzung unter der Leitung des Bürgermeisters Torben H. und der beigeordneten Stellvertreter Bastian B. (FDP) und Justin N. (CDU) wurden die Anträge zu den einzelnen Tagesordnungspunkten vorgetragen und diskutiert. Die Themenbereiche waren vielfältig; vom Umweltschutz über die Zukunft des Freibades, bis hin zur Sanierung des Grundschulgebäudes. Die Diskussion zu den einzelnen Anträgen war sehr lebhaft, aber dennoch gesittet.

„Das Angebot wurde sehr gut angenommen.“, bemerkt Bastian B., der selber Mitglied einer kommunalen Vertretung ist, nach Abschluss des Planspieles. „Es ist schön, dass sich so viele für Kommunalpolitik interessieren.“. Torben H ergänzt.: „Ich hoffe das so ein breiteres Interesse für die Politik geweckt wird. Das Thema ist viel zu wichtig, als dass es jemandem ,egal' sein kann.“