Basar der Vielfalt

Die Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und die Lehrerinnen und Lehrer hatten am 8.12.2016 einen "Basar der Vielfalt" aufgebaut mit Informationen, Bräuchen, Besonderheiten und Speisen und Getränken aus den verschiedensten Ländern. Bei dem mit viel Liebe und Einsatz gestalteten Basar kamen 520€ an Spenden zusammen. Frau Ursula Maas, die Abteilungsleiterin des 5. Jahrgangs, meinte: “Die Kinder haben in diesem Jahr erstmalig ihren traditionellen musikalisch-künstlerischen Abend mit Feuereifer um den Basar ergänzt und Plätzchen gebacken, Weihnachtskarten gestaltet und eine Ausstellung über internationale Weihnachtsbräuche zusammengestellt.“

Herr Amar Azzouk von "Der Bunte Tisch Moers e.V." nahm das Geld in Empfang um damit den kulturellen Austausch zwischen den Schülerinnen und Schülern der Hermann-Runge-Gesamtschule und Kinder und Jugendlichen seines Arbeitsbereiches zu fördern. Herr Azzouk zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Kinder und versprach die Spende im Sinne der Schülerinnen und Schüler zu verwenden.

Frau Gerhild Brinkmann, die neue Schulleiterin der Hermann-Runge-Gesamtschule, freute sich zusammen mit dem Förderverein über die vielen Eltern, die den Basar und die abendliche Aufführung besuchten. Ein Lichterglanz von hunderten Kerzen auf dem Schulhof ließ den Abend in weihnachtlicher Stimmung ausklingen.

Beim Gespräch zwischen den Lehrerinnen und Lehrern und Herrn Azzouk, das sich an die Übergabe anschloss, wurden eine engere Zusammenarbeit vereinbart und Anstöße zu weiteren gemeinsamen Projekten gegen Ausgrenzung und Rassismus diskutiert.


Bild 1: Schülerinnen und Schüler der Hermann-Runge-Gesamtschule und die Abteilungsleiterin, Frau Ursula Maas, übergeben ihre Spende an Herrn Amar Azzouk. Im Hintergrund v.l.n.r. Herr Andre Getzlaff, Klassenlehrer, Frau Gerhild Brinkmann, Schulleiterin der Hermann-Runge-Gesamtschule, Herr Bernd Böckmann und Frau Britta Wiese, Klassenleitungen.

Bild 2: Herr Amar Azzouk im Gespräch mit den Fünftklässlern. Im Hintergrund die Klassenleitungen Herr Bernd Böckmann und Frau Britta Wiese.


Bild1
Bild2