1000 Hills

Über FaceTime berichtet Piet folgendes:

„Ich habe den Verein gegründet, um die Schulbildung sowie die Lebensumstände der Kinder und Jugendlichen, die in iKhethelo leben, zu verbessern. Persönlich erachte ich eine gute Schulausbildung der Kinder und Jugendlichen als einen der wichtigsten Aspekte für ihre Entwicklung, damit sie in näherer Zukunft auf eigenen Beinen stehen und ein freudvolles Leben führen können. Was ich hier lerne und gelernt habe ist vor allem, dass es für die elternlosen Kinder eine sehr wichtige Rolle spielt, zu spüren, dass ihr Leben sehr viel wert ist und es Menschen sowohl innerhalb als auch außerhalb IKhethelos gibt, die sich um ihr Wohlergehen sorgen. Daher sehe ich den Kontakt zwischen Spendern und Kindern als ebenso wichtig an wie die Spenden selbst und möchte Gruppen dazu ermutigen, sich der Kinder anzunehmen und sie finanziell zu unterstützen.“

Wir als SV der HRG finden Piets Engagement sehr wichtig und unterstützen seinen Verein mit einer sofortigen Spende, um die Lebensumstände der Kinder im südafrikanischen Dorf iKhethelo zu verbessern. Wir werden uns auch in den nächsten Schuljahren bemühen, durch unterschiedliche Aktionen in der Schule das Dorf iKhethlo längerfristig zu unterstützen.Wir hoffen, dass uns viele andere Menschen folgen, sodass möglichst vielen Kindern geholfen werden kann. Besonders wertvoll an dem Verein ist, dass man durch Piets Engagement  weiß, dass das Geld auch wirklich direkt bei den Kindern ankommt und wir unserem ehemaligen Schüler voll und ganz vertrauen können.

Nähere Informationen zu dem Projekt von Piet können aus dem von ihm angefertigten Portfolio „1000 Hills" entnommen werden.