Ursula Poznaski liest "Layers"

Fr. Poznanski hatte uns durch ihren mitreißenden Vortrag schon in den ersten Minuten gefesselt und uns in die Geschichte von Dorian eintauchen lassen.

Dorian ist ein Teenager, der von zu Hause abgehauen ist. Eines Tages wacht er auf einer Wiese auf und spürt, dass sein Kinn blutig ist. Als er die Augen öffnet, stellt er fest, dass neben ihm ein lebloser Körper liegt. Der Körper gehört zu einem Jungen, mit dem er sich kurz zuvor geprügelt hatte. Und dann liegt da auch noch Dorians Taschenmesser. Es ist mit dem Blut des toten Jungen beschmiert.

Ein fremder Mann beobachtet den entsetzten Dorian und unterbreitet ihm ein Angebot. Anstelle sofort die Polizei zu benachrichtigen soll Dorian kleine Päckchen an verschiedene Personen ausliefern ohne jedoch in die Päckchen hineinzuschauen oder mit den Personen zu sprechen. Als Gegenleistung darf Dorian bei dem Fremden wohnen. Doch bald stellt sich heraus, dass es keine gute Idee war, auf das Angebot des fremden Mannes einzugehen…

Die Lesung war für uns sehr interessant. Der Einstieg in die Geschichte war sehr spannend und wer gerne Jugendkrimis liest, Action und Spannung mag, dem können wir dieses Buch sehr empfehlen.

Besonders hat uns gefreut, dass sich die Autorin Zeit für uns genommen hat. Nach der Vorlesung konnten wir Fr. Poznanski noch Fragen stellen, sie schrieb Autogramme für uns und machte zum Abschluss ein Erinnerungsfoto mit unserer Klasse.

An dieser Stelle möchten wir uns noch herzlich bei Frau Samoyski bedanken, die die Lesung für unsere Klassen organisiert hat.

Jamila und Gina, 9T3